Planfred wird schärfer und befreit sich von seinen Serifen!

Das komplett überarbeitete Schriftbild kombiniert Lesbarkeit mit Ästhetik.

Die markante Titelschrift „Grau Blau Sans“ hat Planfred gute Dienste geleistet und das Erscheinungsbild maßgeblich mitgeprägt. Angesichts der Lesbarkeit ist es aber an der Zeit den nächsten Schritt zu machen und sich von Schnörkel und unnötigen Serifen zu verabschieden. Auch die „Helvetica“ hat als Fließtextschrift einen modernen Nachfolger gefunden.

Planfred wird schärfer – Font-Update

Die neuen Schriften

Für Titel und Buttons kommt nun die „Fira Sans“ zum Einsatz. Dieser Font ist deutlich schärfer als sein Vorgänger und steigert besonders bei Ziffern die Lesbarkeit enorm.
Um das harmonische Schriftbild abzurunden wird als Haupt- und Fließtextschrift die „Inter UI“ eingesetzt. Speziell für den Bildschirm entwickelt ist diese Schrift das ideale Pendant zur „Fira Sans“.
Durch den Einsatz der Festschrittschrift „Fira Mono“ bei Plan-Index und -nummer wird die Verwechslung von Ziffern und Buchstaben (zB. „groß O“ und „Null 0“) verhindert.

Planfred gratuliert den Typedesignern zur herausragenden Arbeit und bedankt sich für den Einsatz der Open-Source-Fonts und dem daraus resultierenden optimierten Schriftbild.


Und noch ein erfreuliches Update

Die neueste Version des beliebten Browsers Firefox (https://www.mozilla.org/) ist ein Meilenstein sowohl in Bezug auf Performance (2x schneller als vor einem Jahr) als auch Datenschutz! Planfred feiert mit und gratuliert dem Firefox-Team zu ihrem wichtigen Beitrag für das freie Web!